Der Verein

Die Gründung des Vereins “Aussicht Uckermark” e.V.

„ Es bringt keinen Gewinn jeden Tag über alles zu meckern. Sich selbst einbringen, etwas für die Gemeinschaft bewegen, damit Unzulänglichkeiten und Missstände beseitigen, bringt nicht nur die Gesellschaft als Ganzes voran, sondern man tut damit auch ein gutes Stück für sich selbst“ (H. Glöde)

Das waren die Worte eines Gründungsmitgliedes, als nach Abschluss des Projektes Landworker – ein Projekt für Bürgerberatung in den Ämtern Brüssow, Uckerland und Gramzow – aus einer durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderten Maßnahme, in dem 15 Bürger als Bürgerberater geschult wurden und über zwei Jahre einen Arbeitsplatz hatten und die Frage stand: wieder in den alten Trott der Untätigkeit und der Interesselosigkeit an der gesellschaftlichen Entwicklung zu verfallen, oder die Zukunft aktiv mit zu gestalten.
Wir entschieden uns für Letzteres und gründeten am 09.09.2007 den Verein „Aussicht Uckermark“
Dabei steht das Wort „Aussicht“ für eine in die Zukunft gerichtete Zuversicht, mit unserem Wirken einen bescheidenen Beitrag für eine positive Entwicklung in unserer Region leisten zu können. Dabei ist es vorteilhaft unsere während der vorangegangenen Projektarbeit gesammelten Erfahrungen anzuwenden und die bestehenden Kontakte zu den Bürgern weiter zu vertiefen, um gemeinsam mit ihnen etwas zu bewegen.
Die Entwicklung unseres Vereins bestätigt, dass der von uns beschrittene Weg zum Erfolg führt. Dafür spricht nicht nur die Vielzahl der betriebenen Aktivitäten, sondern auch die wachsende Zahl der Vereinsmitglieder. Waren mit der Gründung am 09.09.2007 15 ordentliche Mitglieder eingetragen, so ist die Zahl der Vereinsmitglieder mit Stand vom 31.12.2010 auf 28 angewachsen.